Das Siegel Faire Schule

Die Faire Schule ist das Schulentwicklungsprogramm von EPIZ – Zentrum für Globales Lernen in Berlin. Es basiert auf zwei Grundpfeilern:

1. Mit der Fairen Schule kann das Leitbild der Nachhaltigen Entwicklung in der UvH umgesetzt und gelebt werden.

2. Nur wenn sich Schüler:innen fair und respektvoll behandelt fühlen, sind sie bereit, sich mit Fragen globaler Gerechtigkeit auseinanderzusetzen und sich für mehr globale Gerechtigkeit zu engagieren.

Das Konzept der Fairen Schule verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz und umfasst drei Aspekte:

1. Fair zu allen Mitmenschen im schulischen Umfeld – demokratische Schulkultur

2. Fair zu Menschen rund um den Globus Übernahme globaler Verantwortung – Globales Lernen

3. Fair zu Umwelt und Klima – Übernahme ökologischer Verantwortung

Mit dem Siegel Faire Schule wurde die UvH 2018 ausgezeichnet, weil sie besonders im Bereich demokratische Schulkutur bereits den Sinn von Faire Schule lebt. Durchweg findet in allen drei Aspekten eine Weiterentwicklung statt, mit dem Ziel die UvH als Wohlfühl-Lernort mit globaler Perspektive in seiner lokalen Eingebundenheit zu stärken und weiterzuentwickeln.

 

Weitere Informationen zur Fairen Schule finden Sie unter

https://www.faire-schule.eu/

 

Ulrich-von-Hutten-Gymnasium
Rehagener Straße 35 - 37
12307 Berlin

Tel. (030) 90277-8244
Fax. (030) 90277-8240
E-Mail uvh@uvh-online.de